Wahlvorbereitung in Österreich

Schaut man sich einmal die Wahlen an, die aktuell in Österreich laufen, so sieht man, dass es wahrscheinlich ein ziemliches Kopf-an-Kopf-Rennen der konservativen Parteien geben wird. Zwar hat es die SPÖ in den letzten paar Jahren in den österreichischen Landtagen gut geschafft, sich zu profilieren. Trotzdem gibt es viele Leute, die mit der der Politik unzufrieden sind und sich dann auch einen Politikwechsel wünschen würden.

Ich als Wahlbeobachter und Student der Uni Wien, habe das ganze jetzt auch schon in den letzten paar Tagen intensiv beobachtet. Ich schreibe auch aktuell meine Masterarbeit über das Thema europäische Politik, und finde es dabei natürlich schon interessant zu sehen, wie sich vor allem die rechtspopulistischen Parteien profilieren, um dann stimmen zu kriegen. Da ich wahrscheinlich auch in Wien wohnen bleiben werde, habe ich jetzt schon mal nach Delia Ars Manufacti geschaut, um herauszufinden, welche neuen Sachen ich für meine Wohnung holen werde.

Zwar habe ich auch noch einige alte Möbel bei mir im Haus stehen. Da ich allerdings jetzt auch mit dem Studium fertig bin, und eine gute Anstellung im Wiener Landtag gekriegt habe, freue ich mich auch darauf, jetzt hier mal die Wohnung aus zu müssen und nach neuen Sachen wie emblaze Loftscape emporio zuschauen. Auch ist diese Opposition relativ sicher. Selbst wenn es den anderen Parteien gelingen würde, jetzt während der Nationalratswahlen relativ viel Prozente zu holen, wird ich trotzdem mein Job behalten, was für mich dann auch eine gute Motivation, mal über meine eigene Zukunft nachzudenken

Prinzipiell bin ich mit der Lage in Österreich auch sehr zufrieden. Obwohl das Land in den letzten paar Jahren wirtschaftlich zurückgegangen ist, geht es uns allen noch relativ gut, und auch der Tourismus hat sehr stark zugelegt. Das ist auch einer der Gründe, warum es in den letzten paar Monaten meiner Schwester so gut geht. Sie hat jetzt vor kurzem auch ein kleines Reiseunternehmen gestattet, das sich vor allem auf ältere Touristen spezialisiert hat und hat jetzt in Indien hat jetzt auch sehr viele Reisen in die österreichischen werde und organisiert.

Da sie auch mit einigen japanischen Studenten der Uni Wien zusammenarbeitet, hat sie jetzt auch damit angefangen Reisegruppen aus Japan hierher einzuladen, die dann auch bereits sind gutes Geld für Reisen durch Wien oder Salzburg zu zahlen.

Grad wenn man den japanischen Touristen dann auch maßgeschneiderte Reisen und Stadttouren anbietet, so sind sie natürlich auch sehr glücklich, und haben auch kein Problem damit, mal etwas besseres Trinkgeld zu bezahlen. Meine Schwester hat mir jetzt auch geraten mal bei Preise kler möbel vorbeizuschauen, und dort nach Möbel zu suchen. Auch das werde ich wahrscheinlich noch tun.

Wenn es jetzt allerdings um die Nationalratswahlen in Österreich geht, so würde ich meine persönliche Stimme diesmal den Grünen schenken. Die Grünen haben anders als in Deutschland relativ gute Punkte gab, und scheint sich hier auch sehr gut zu profilieren. Zwar merkt man schon, dass es einige Sachen gibt, wo die Grünen noch am Wahlprogramm etwas ändern müssen, aber prinzipiell wäre ich schon dafür, wenn sie es dann auch in den Nationalrat schaffen würden.